Unbearbeitet (Vorher)
Salze und Feuchtigkeit im Mauerwerk sind Gift für die Bausubstanz und zerstören diese, angelagert wurden die Salze durch Feuchtigkeit. Durch den Einsatz von Sanierputzen kann man eine schadensfreie Trocknung und Entsalzung des Mauerwerks erreichen und verbessert zudem die Wärmedämmung. Allerdings sollte man bei Sanierputzarbeiten über ausreichend Sachverstand verfügen und deswegen die Arbeiten lieber einen Fachbetrieb wie den unseren überlassen.

Funktion und Aufgabe des Sanierputzes

Die Wirkungsweise der Sanierputze beruht auf einem hohen Porenvolumen im Putz. Die im Mauerwerk enthaltenen Salze werden in das Porengefüge eingelagert und an ihrer hygroskopischen Wirkung gehindert. Die Struktur des Putzes ist so aufgebaut, das die Feuchtigkeitsabgabe des Mauerwerkes nicht behindert, sondern gefördert wird. (Restentfeuchtung) Feuchtigkeit aus der Wand kann nur als Wasserdampf durch den Putz gelangen, da der Putz zusätzlich porenhydroph ist und somit auch auch ein erneutes Eindringen von Feuchtigkeit verhindert. Sanierputze kompensieren wirkungsvoll bauschädliche Salze und unterstützen die Restaustrocknung der Wand.
Mit Sanierputz verputzt

Copyright © 2018 Hoffmann - Hoffmann. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.